Ich hatte mir schon lange vorgenommen dem Frauenschuh mal einen Besuch abzustatten. Diese wirklich einzigartige Orchidee ist recht selten in Deutschland, mit etwas Recherche findet man aber dann doch einige Standorte die gar nicht mal so weit von mir weg sind.

Nachdem Oliver ganz begeistert die ersten Bilder davon zeigte musste es dieses Jahr endlich auch klappen. Die Lokationen waren bekannt, jetzt musste nur noch das Wetter zum Urlaub passen.

Am 09.06.14 war es dann soweit und ich fuhr die 200km in den Süden...

thumb Tom 140609 4187 

 

Der Frauenschuh selbst und die schönsten freistehenden Exemplare waren dann schnell gefunden. Aber das Licht im Wald ist wirklich immer wieder eine Herausforderung. Gibt es ab und an mal eines der wenigen Spotlights muss man sich schon sehr beeilen mit Stativ positionieren und Ausschnitt festlegen - denn in wenigen Minuten kann wieder alles ganz anders aussehen.

thumb Tom 140609 4111 

Ein Überblick über das Habitat

 

 thumb Tom 140609 4125

Im Wald kann ein recht dominantes Bokeh entstehen 

 thumb Tom 140609 4170

Nicht alle Pflanzen wachsen gerade :-)

 

Nachmittags kam Oliver noch kurz mit seiner Frau vorbei und wir machten noch einige Bilder zusammen. Das tolle Licht war leider aufgrund von Wolken nicht mehr vorhanden, auch Spotlights gab es daher keine mehr. Dennoch entstanden noch einige Aufnahmen.

 thumb Tom 140609 4179

Schattenriss eines Frauenschuhs mit Besucher

 thumb Tom 140609 4182

Und als "normale" Aufnahme

 

thumb Tom 140609 4189 

Erhaben blickt dieses freistehende, grazile Exemplar über den Rest des Waldes 

 thumb Tom 140609 4192

thumb Tom 140609 4200 

 

thumb Tom 140609 4224 

Eine etwas andere Bearbeitung

Eine schöne Tour und ein sehr guter Spot für einzelne, freistehende Exemplare. Ich freue mich schon darauf nächstes Jahr wieder hinzufahren.