Seit ich letztes Jahr das erste Mal bei den Schachblumen war, faszinieren mich diese Grazien so sehr dass ich unbedingt dieses Jahr nochmal hinwollte. Frühzeitig erkundigte ich mich bei der zuständigen Naturschutzbeauftragten nach dem Blütestand - und übersah dann leider zwei Wochen darauf die Antwort in meinem Postfach mit dem Status "Sie blühen!". Bis ich dann zufällig eine Fortbildung in der Nähe des Standorts besuchte und mal nach den Pflanzen schaute war es fast schon zu spät... die meisten waren schon verblüht.
Dennoch entschied ich mich mit Oliver nochmal hinzufahren, einzelne Exemplare waren ja noch gut in Schuß und es war sicherlich die letzte Gelegenheit für dieses Jahr.

thumb Tom 140425 3183 

 

Nach kurzem Scouting (Oliver stand ewig im Stau, sodaß wir leider erst spät los konnten) hielten wir uns dann nur noch in einem recht kleinen Gebiet auf und bewegten uns mit dem Licht. Dabei entstanden dann doch einige schöne Bilder. Leider war uns das beste Licht mal wieder verwehrt, eine dicke Wolke musste sich unbedingt vor die Sonne schieben...

Hier eine kleine Auswahl von Bildern der Tour:

thumb Tom 140423 3063 

 

Wasserspiele, Regen gabs leider keinen:

 thumb Tom 140425 3134

 

 thumb Tom 140425 3136

 

 thumb Tom 140425 3151

 

 thumb Tom 140425 3205-2

 

Zum Schluß noch ein Vergleich der schön zeigt was das Abschatten des Hauptmotivs bewirkt. Das erste Bild ist nicht abgeschattet, die Sonne scheint auf das Hauptmotiv, die Schachblume.

thumb Tom 140425 3161 

 

Beim zweiten Bild wurde die Pflanze abgeschattet, dadurch leuchtet der Hintergrund nochmal etwas mehr:

 thumb Tom 140425 3166

 

Vielen Dank an Oliver für die Begleitung.