Frauenschuh (Cypripedium calceolus oder Marienfrauenschuh)

Eine der schönsten einheimischen Orchideen ist meiner Meinung nach der gelbe Frauenschuh. Relativ leicht zu finden wird er in einigen wenigen Gebieten sehr zur Freude tausender Fotografen gut behütet. Ich freue mich immer wenn ich an die Lokationen komme und die volle Blüte erleben darf. Diesmal war ich an der Schweizer Grenze unterwegs und da gab es dann auch mal neue Möglichkeiten Bilder zu machen...

Tom 160610 0310klein

Schachblumen (Fritillaria meleagris, Schachbrettblume oder Kiebitzei)

Jedes Jahr im April zieht es mich zu diesen filigranen Schönheiten. Und jedes Jahr aufs neue ist es spannend, da man nie weiß ob genügend Pflanzen blühen oder ob man sogar schon zu spät dran ist. Selbst bei gutem Blütestand muss man auch erstmal Exemplare finden, die nahe genug am Wiesenrand stehen, da die Wiesen auf keinen Fall betreten werden dürfen. Darum möchte ich euch zeigen wie es auch vom Wegesrand sehr gut funktionieren kann...

Tom 160419 9739klein

 

Frühblüher - Buschwindröschen

Da die Saison für Frühblüher demnächst losgeht möchte ich noch die Aufnahmen aus 2016 zeigen. Ich komme einfach nicht dazu die Homepage aktuell zu halten, aber besser spät als nie.
Los geht die Aufbereitung von 2016 in einem Wäldchen ganz in der Nähe mit der Blüte der Buschwindröschen. Es ist jedes Jahr auf neue einzigartig wie sich der Waldboden in einen Teppich voller Blüten verwandelt... 

Tom 160410 9659klein

 

Belgien, Kinderdijk und zurück - 1100km in 3 Tagen

-Tag 1-

Auch dieses Jahr konnte ich wieder etwas Resturlaub und Überstunden dazu nutzen ein paar Tage ausschließlich der Fotografie zu widmen. Nachdem ich wetterbedingt meinen Trip kurzfristig verschieben musste klappte es dann zwei Wochen später doch noch. Mein Ziel waren die Windmühlen von Kinderdijk in den Niederlanden sowie die Hoegne in Belgien. Beides hervorragende, wenn auch extrem unterschiedliche Spots für Landschaftsfotografie.

Am 28.11. machte ich mich morgens um 9:00 Uhr auf den Weg - da der Wetterbericht für Kinderdijk erst am nächsten Tag vielversprechend aussah wählte ich Belgien als erstes Ziel. Etwas Regen oder Nebel wären für die Bachfotografie sogar von Vorteil.

Die 300km durch die herbstliche Pfalz waren sehr angenehm zu fahren. Die bunte Landschaft im leichten Nebel steigerte meine Vorfreude auf die Fototour noch mehr. In Beglien angekommen führte ein extrem holpriger Weg im Ort Hockai zum Parkplatz an der Hoegne. Dies erinnerte mich mal wieder daran dass mein nächstes Auto wohl eher kein Sportfahrwerk mehr haben sollte…

Den Einstiegspunkt in Hockai konnte man in einigen Berichten zur Hoegne finden, daher entschied auch ich mich hier zu starten. Die Alternative in Solwaster werde ich vielleicht beim nächsten Mal anfahren.

Auf dem Parkplatz dann eine Überraschung - ich traf Markus Lenzen, dessen Seite ich bei Facebook schon länger abonniert hatte. Es ist immer sehr angenehm wenn man Leute auch mal persönlich trifft. So gingen wir gemeinsam los an den Bach.

thumb Tom 141018 5827klein 

Ich wollte 2014 unbedingt nochmal in die Vogesen. Urlaub war noch reichlich vorhanden, sodaß ich beschloss im Herbst nochmal hinzufahren.

Leider musste ich alleine fahren. Da ich mich dort aber mal etwas intensiver umsehen und auch eine kleine Wanderung zu einem See machen wollte, war das durchaus passend (wie sich später herausstellte war das ganz gut so, denn am Wochenende als Sandra und Oliver hinfahren wollten war sprichwörtlich "die Hölle los").

Am Freitag den 17.10.14 fuhr ich also mal wieder mitten in der Nacht los. Bei Regen...

thumb Tom 141018 5827klein 

Die Landschaft ist einfach toll

Der 03. Oktober als Feiertag bot sich an um mal wieder mit Oliver in die Vogesen zu fahren. In aller Frühe holte ich ihn in Freiburg ab und wir fuhren in die Vogesen zu den Gämsen. Das Licht war spitze - wir hatten aber leider wenig Glück mit den Tieren. Wir standen wohl einfach am falschen Ort.

Von daher entschieden wir uns recht früh wieder aufzubrechen, denn wir wollten unbedingt noch zu den Eichhörnchen in den Hochschwarzwald fahren. Im Gegensatz zu Frankreich, wo man am 03. Oktober unter der Woche kaum jemanden trifft war es im Schwarzwald wahnsinnig voll. Es schien als würde halb Deutschland den 03.10. hier verbringen. Wir standen auf der Bundesstrasse sogar im Stau und waren nicht mehr wirklich begeistert von unserer Idee.

Aber letztlich lohnte es sich doch, es wurde ein unvergesslicher Nachmittag mit den Eichhörnchen...

thumb Tom 141003 5278klein 

 

Ich hatte mir schon lange vorgenommen dem Frauenschuh mal einen Besuch abzustatten. Diese wirklich einzigartige Orchidee ist recht selten in Deutschland, mit etwas Recherche findet man aber dann doch einige Standorte die gar nicht mal so weit von mir weg sind.

Nachdem Oliver ganz begeistert die ersten Bilder davon zeigte musste es dieses Jahr endlich auch klappen. Die Lokationen waren bekannt, jetzt musste nur noch das Wetter zum Urlaub passen.

Am 09.06.14 war es dann soweit und ich fuhr die 200km in den Süden...

thumb Tom 140609 4187 

 

Tom 141003 5345klein

 

Tom 141003 5338klein